Ev.-Luth. Kirchgemeinde St. Markus Chemnitz

Die Region Chemnitz-Mitte im Herzen der Stadt Chemnitz sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt
einen B-Kirchenmusiker (m/w/d).

Zur Region gehören die Ev.-Luth. Kirchgemeinde St. Petri-Schloss (Anstellungsträger) und die Schwesterkirchen St. Andreas, St. Jakobi-Kreuz, St. Markus und Trinitatis. Dienstort werden hauptsächlich die Gemeinden St. Andreas, St. Markus und Trinitatis sein.

Der Dienstumfang beträgt bis 2024, gesichert laut Stellenplan, 100%, danach ist, nach derzeitigen strukturellen Planungen, eine Reduzierung des Dienstumfangs auf 70% vorgesehen. Als Gemeinden möchten wir daher mit der Stelleninhaberin / dem Stelleninhaber Ideen entwickeln, um diese, ggf. wegfallenden, Anstellungsprozente anderweitig aufzufangen. Als Kirchgemeinden wünschen wir uns eine Kirchenmusikerin / einen Kirchenmusiker, die / der die Gottesdienste und kirchenmusikalischen Veranstaltungen in Abstimmung mit den Mitarbeitenden unserer Gemeinden mit Engagement und Kreativität gestaltet, offen für verschiedene musikalische Stilrichtungen ist und die Gaben und unterschiedlichen Interessen der Gemeindeglieder mit einbezieht. Als Gemeinden schätzen wir sowohl die traditionelle Kirchenmusik als auch neuere Formen musikalischer Gestaltung bis hin zu Lobpreismusik.

Wir wünschen uns vor allem das Setzen neuer Schwerpunkte, die den Begabungen der Stelleninhaberin / des Stelleninhabers entsprechen. Dazu gehört das Fördern musikalischer Begabungen von Kindern und Jugendlichen sowie die Arbeit mit Familien. Hierfür bietet die Stelle Spielräume. Als Schwerpunkt und eigenes Profil in unseren Gemeinden sehen wir den Ausbau einer popularmusikalischen Jugendarbeit. Außerdem freuen wir uns, wenn die projektbezogene Chorarbeit weitergeführt wird.

In der sich seit vielen Jahren als „Kulturkirche“ etablierten St. Markuskirche auf dem Sonnenberg finden sowohl geistliche als auch weltliche kulturelle Veranstaltungen statt. Die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber sollte die bisherige Vernetzung mit kommunalen Akteuren fortführen, auch vor dem Hintergrund der Möglichkeiten, die sich in Chemnitz als Kulturhauptstadt 2025 bieten.

Wichtig ist dabei die Öffentlichkeitsarbeit für die kirchenmusikalischen Veranstaltungen, insbesondere auch mit Blick auf die Nutzung der sozialen Medien.

Als Gemeinden durchleben wir momentan einen Veränderungsprozess, von dem wir hoffen, dass er von der Stelleninhaberin / dem Stelleninhaber mitgestaltet wird und der die Chance bietet, Neues aufzubauen auch für die gesamte Region Chemnitz-Mitte.

Wichtig ist uns eine gute Zusammenarbeit mit den haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitenden unserer Gemeinden sowie eine regionale Vernetzung und Schwerpunktsetzung mit den anderen Kirchenmusikerkollegen in der Region.

Das gehört zu Ihrer neuen Stelle:

B-Kantorenstelle – Dienstumfang: 100% gesichert laut Stellenplan bis 12/2024
Dienstbeginn zum nächstmöglichen Termin
Vergütung erfolgt nach KDVO (Kirchlicher Dienstvertragsordnung)

Orgeln im Dienstbereich:

St. Andreaskirche: Schuster-Orgel (mechanisch), Baujahr 1996/97, 40 Register auf RP, HW, BW
(schwellbar) und P, Cymbelstern, Vogelschrei, Trommel
St. Markus: Ahlhorn-Orgel (digital), HW/SW/P, 42 Register
Trinitatiskirche: Jehmlich-Orgel (mechanisch), Baujahr 1996, 27 Register und HW, SW, P

Angaben zur Region:

ca. 8600 Gemeindeglieder
7,25 Pfarrstellen, zwei A-Kirchenmusikerstellen
Kindergärten / Friedhöfe / Pflegeheime
insgesamt 80 Mitarbeitende in den Bereichen Verkündigungsdienst, Verwaltung, Kindergarten,
Friedhof, Technischer Bereich

Angaben zum Dienstbereich:

Etwa 60 Gottesdienste und 30 Kasualien jährlich
Kinderchorarbeit in der Aufbauphase
Kirchenchor und Projektchor (zweimal jährlich)
zwei Posaunenchöre, Bläserensemble – bestehend aus Bläsern beider Chöre in ehrenamtlicher
Leitung zwei Flötenkreise, zwei Bandprojekte in ehrenamtlicher Leitung
Konzerte und kirchenmusikalische Veranstaltungen in den Gemeinden verantwortet bzw. organisiert
vom Stelleninhaber / der Stelleninhaberin

Für Ihre Rückfragen und weitere Auskünfte stehen Ihnen
Pfarramtsleiterin Gabriele Führer (Tel: 0371/3695516) sowie
Kirchenmusikdirektorin Katharina Kimme-Schmalian (Tel: 0371/26774700)
gern zur Verfügung.